Dr. Abraham Roelofsen - Predigtausbildung Supervision Reden

    Vom Kontakt mit dem Text zum Kontakt mit den Hörenden

Hören

   Vom Sprechen des Mundes zum Verstehen des Ohrs

Sprechen

    Vom Ausdruck zum Eindruck

Lesen

    Von der Schriftgestalt zur Klanggestalt

Katechese

    Vom Verstehen zum Erleben

Foto:Manfred Lang, Profipress

Reden und Predigen ist ein vielfältiges Geschehen. Ich biete Ihnen an, sich mit mir zusammen auf den Weg zu machen, die reichhaltigen Möglichkeiten, Chancen und Risiken zu erkunden.

 

Video anschauen (1:28 min)

 

Predigtausbildung

Im Bistum Aachen gibt es – wie in allen anderen Bistümern – immer weniger Priester. Das führt in dem ländlich geprägten Bistum dazu, dass an Wochenenden verstärkt ehrenamtlich tätige Frauen und Männer Wortgottesdienste feiern. Schon bald, nachdem sich diese Entwicklung abzeichnete, baten diese engagierten Frauen um Männer um eine Predigerausbildung. Seit 1992 gibt es diese Ausbildung im Bistum Aachen, die mit der bischöflichen Predigtbeauftragung für Wortgottesfeiern abgeschlossen wird.

Erfahrten Sie mehr über mein Angebot der Auffrischung und Weiterbildung unter Predigtausbildung.

 

Predigtsupervision

Supervision ist in vielen beruflichen Arbeitsfeldern eine anerkannte Methode, das eigene Handeln zu reflektieren. In der Predigtsupervision geschieht das in Einzelcoachings oder in Gruppen. 

 

Katechese

im Kinder- und Familiengottesdienst

Es gibt zwar sehr viel Literatur zur Katechese im Gottesdienst, aber wenig Möglichkeiten, das auch auszuprobieren. Obwohl diese Form der Schriftauslegung sehr viel anspruchsvoller ist, als die „normale“ Predigt, wird ihr in der Ausbildung und auch in der Begleitung von Ehrenamtlichen wenig Aufmerksamkeit geschenkt.

Einige Elemente aus der Katechese lassen sich problemlos für die Predigt nutzen.

 

Exegese und Predigt

In der Predigtliteratur findet sich als ganz normaler Schritt innerhalb der Predigtvorbereitung eine ausführliche Exegese. Das muss aber nicht heißen, dass ich sogleich zum Kommentar greife und mich darüber kundig mache, was alt- und neutestamentliche Professoren zu meinem Schrifttext zu sagen haben. Die wenigsten - auch wenn Sie es einmal gelernt haben – nehmen den griechischen oder hebräischen Urtext zur Hand um zu sehen, was sich hinter der Einheitsübersetzung verbirgt.

Trotzdem ist es möglich, mit wenigen Mitteln, für die Predigt relevante exegetische Erkenntnisse zu gewinnen.

So ist einer meiner liebsten Beschäftigungen mit den Haupt- und Ehrenamtlichen im Schriftgespräch die  Augen auf den Schrifttext neu zu öffnen und so neue, unerwartete Zugänge zum Gotteswort zu finden.

 

Predigten

Eine Sammlung finden Sie unter Predigten.

Predigt und Supervision

Dr. Abraham Roelofsen